Mehrere Lagerhallen für Johnson Controls

„Da wir mit der ersten Stahlhalle bereits sehr gute Erfahrungen gemacht hatten, wurden die beiden neuen Lagerhallen ebenfalls bei HALTEC bestellt. Wir sind mit der Leistung von HALTEC sehr zufrieden. Beratung, Montage und die Produktqualität sind durchweg sehr gut."

Produktionsleiter, Johnson Controls

Fotos: Lagerhallen für Johnson Controls

  • Lagerhalle mit Vordach
  • Lagerhalle - Innenansicht
  • Lagerhalle - Längswand
  • Lagerhalle - mit Planendach
Technische Daten - Systemhalle Stahlflex
Größe:  
Breite: 20,00 │ 58,00 │ 30,00 m
Länge: 35,00 │ 50,00 │ 50,00 m
Seitenhöhe: 5,10 │ 6,10 │ 6,10 m
Verkleidung:  
Dach: Schwergewebeplane / Sandwich-Paneele
Wand: Trapezprofilverkleidung / Sandwich-Paneele
   
Firsthöhe: 8,25 │ 10,96 │ 10,97 m
Schneelast: je 75 kg/m²

Referenzbeispiel: Automobilzulieferer

Johnson Controls ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und Elektronik sowie für Batterien. An einem der Produktionsstandorte wurden die Lager- und Versandkapazitäten erweitert. Hierbei waren hochwertige und funktionelle Raumlösungen gefragt, die sich individuell nach den jeweiligen Anforderungen ausführen lassen.

Die Entscheidung fiel auf Produkte von HALTEC und die Vorteile der Systembauweise. Systemhallen zeichnen sich insbesondere durch eine schnelle Montage aus. Je nach Ausstattung bieten sie die hohe Funktionalität herkömmlicher Gebäude. Als Lager- und Versandhallen für Fertigwaren oder Rohstoffe sind sie ideal einsetzbar.

Systemhallen Stahlflex als Lagerhallen

2004 wurde die erste Halle errichtet. Den Lagerzwecken entsprechend wählte der Bauherr eine unisolierte Hallenvariante. „Wir brauchten eine Überdachung für unser Lager. Die Stahlflex-Halle von HALTEC, mit Dachplanen und einer Verkleidung aus Trapezprofilen, war dafür genau richtig", erläutert der Produktionsleiter von Johnson Controls.  

In den Jahren 2006 und 2007 erfolgte der Bau von zwei weiteren Stahlflex-Hallen. „Da wir mit der ersten Stahlhalle bereits sehr gute Erfahrungen gemacht hatten, wurden die beiden neuen Lagerhallen ebenfalls bei HALTEC bestellt." Eine der Hallen ist beheizbar. Sie ist mit ausgeschäumten Sandwich-Elementen verkleidet, die den Innenraum isolieren. Lagerung und Verladen der Ware können so unabhängig von der Jahreszeit bei jeder Witterung erfolgen. Eine 20 m lange Stahlkonstruktion verbindet die beiden Systemhallen als Überdachung miteinander und ermöglicht einen optimalen Waren- und Personenverkehr zwischen den Gebäuden.

Leichtbauhalle als dritter Auftrag in Folge

Zwischenzeitlich errichtete HALTEC für Johnson Controls am gleichen Standort auch eine Aluflex-Leichtbauhalle. Leichtbauhallen stellen eine weitere kostengünstige Alternative zur kurzfristigen Schaffung von überdachtem Lagerplatz dar. Sie lassen sich fundamentfrei mit Erdnägeln oder Dübeln auf befestigtem Untergrund verankern.

Sämtliche Raumkapazitäten wurden für mehrere Jahre angemietet. Nach Ende der Mietzeit entscheidet der Automobilzulieferer über Mitverlängerung, Rückbau oder den Erwerb der Lagerhallen. Aus dem Resümee des Produktionsleiters spricht eine langjährige Kundenzufriedenheit: „Wir sind mit der Leistung von HALTEC sehr zufrieden. Beratung, Montage und die Produktqualität sind durchweg sehr gut."